Next Match

U10 Abschlußturnier

Sonntag, 11.3.2018

Steindorf

U14 Turnier

Sonntag, 11.3.2018

Pontebba

0900-1430 Uhr

Teilnehmer:

Arnoldstein/Pontebba

Triglav Kranj

ESC Steindorf

VST Völkermarkt

Jakobitsch zerschießt den ECA im Alleingang

4:6 endet die Partie des ECA gegen den EC Gummern. Somit hat einmal mehr der Kommerz über das Herz gesiegt. Silvio Jakobitsch (im Vorjahr noch bei den Vienna Capitals) erzielt gegen den ECA vier Tore und avanciert damit zum Matchwinner. Aber alles der Reihe nach.

 

Wie in den letzten Spielen verschläft der ECA den Start und gerät nach 3:15 erstmalig in Rückstand. Zehn Minuten später muss Stefan Galli erneut die Scheibe aus seinem Gehäuse fischen. Sascha Reithofer eröffnet die Aufholjagd mit dem Treffer zum 1:2. Doch postwendend gelingt Gummern im Powerplay das 1:3. Noch vor der ersten Drittelpause schlägt der ECA zurück. Reithofer mit seinem zweiten Tor an diesem Abend verkürzt auf 2:3.

 

Im Mitteldrittel erfolgt ein offener Schlagabtusch mit Chancen auf beiden Seiten. Die Tore erzielt jedoch vorerst wieder Gummern. Bis auf 2:5 können die Drautaler davon ziehen. Doch dann schlägt das erste Mal Hafner (Alex) zu und verkürzt auf 3:5. Im letzten Drittel ist es wieder ein Hafner (Gerd), der die Parite nochmal spannend macht. 4:5 in der 45. Minute. Doch nur 4 Minuten später erzielt Jakobitsch sein viertes Tor und somit auch den Endstand von 4:6.

 

Der ECA hielt wieder gut mit, in den entscheidenden Spielsituationen fehlt jedoch ein Knipser, wie andere Vereine ihn haben. Vielleicht sollte sich die Vereinsführung einmal nach einer Verstärkung (ev. aus dem NHL Entry Draft?) umsehen.

 

Ein großes Lob sei an dieser Stelle den beiden Eismeistern Dittmar Michor und Thomas Bernhard ausgesprochen, die trotz Plusgraden ein "Eishockeywunder" (Es war ein Wunder, dass überhaupt gespielt werden konnte) ermöglicht haben.

 

Spieler des Abends wurde unsere Nummer 23 Stefan Galli. Den Publikumspreis (eine Sporttasche der Marke Puma gesponsort von der Kärntner Tageszeitung) gewann Frau Sabine Antolitsch.

 

EC Arnoldstein : EC Gummern  4:6 (2:3, 1:2, 1:1)

Eisplatz Konventgarten, 80

Tore: Reithofer (2), Hafner Alex, Hafner Gerd bzw. Jakobitsch (4), Wohlgemuth, Skreinig

Strafminuten: 6 bzw. 6

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    #22 (Donnerstag, 05 Januar 2012 13:57)

    So,jetzt homma mitn "Hafner-Doppelpack" daham weiter gmocht,wie angekündigt!!
    Leida wieda zwenig,

    also weiter kämpfen,Boys!!!

    PS:A großes Lob auch von mir an unsre Eiszauberer,guate Orbeit!!!!!!!!