Next Match

Kampfmannschaft

Döbriach/FeldamSee II : ECA

15.12.2018

18:00

Eishalle Radenthein

Nachwuchs

U19

Sonntag 16.12.2018

11:00 Uhr

Sillian/Toblach:AP

Eishalle

ECA geht in Steindorf baden

Zwei Drittel lang sah es für den ECA in Steindorf recht gut aus. Man lag zwar hinten, doch das Ausmaß war erträglich. Im dritten Drittel ließen die Kräfte nach und so kam man mit 4:13 unter die Räder.

 

Bereits nach 46 Sekunden musste Stefan Galli das erste Mal hinter sich greifen. Nach 5 Minuten stand ein 2:0 auf der Anzeigentafel. Als Reithofer das 1:2 erzielte sah man auf der Steindorfer Bank nur mehr lange Gesichter. Mit einem 2:4 stapften die Mannschaften schlussendlich in die erste Drittelpause.

 

Im zweiten Drittel zauberte Ewald Brandstätter eine Zaubertaktik für den ESC Steindorf aus dem Hut. Es durfte jeder spielen. Die ersten 2 Linien am Eis. Die jungen einheimischen Steindorfer durften auch spielen: auf der Bank: 4 gewinnt, Schnapsen, Watten, usw. Nach dem zweiten Drittel lautete der Spielstand 6:3.

 

Im letzten Abschnitt war der ECA mit den Kräften am Ende und so schlitterte man in ein 4:13 Debakel. Elias Writze konnte für den ECA sein Pflichtspieldebüt feiern. Nach der Partie wurde in der Kabine das Spiel noch genau analysiert.

 

Ein verdienter Sieg für die Truppe vom Ossiacher See, die jedoch in der Defensive noch viel Arbeit vor sich hat, wenn der Meistertitel eingefahren werden soll.

 

ESC Steindorf : EC Arnoldstein   13 : 4  ( 4:2, 2:1, 7:1, )

Ossiacherseehalle, 170

Tore: Ranftl, Martinz (je 3), Wilblinger (2), Gasser, Peterschitz M., Vaschauner, Eßlinger bzw. Reithofer (2), Tributsch, Lucchini

Strafen: 4 bzw. 12 min

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    # 21 (Sonntag, 30 Dezember 2012 02:13)

    nur noch 18