Next Match

Kampfmannschaft

Freitag, 18.1.2019

19:30

Paternion II : ECA

Eisplatz Paternion

Montag, 21.01.2019

19:30

Kirchbach : ECA

Eisplatz Konvent

Dienstag, 22.1.2019

19:30

ECA:Kellerberg

Eisplatz Konvent

Donnerstag, 24.1.2019

19:30

ECA:Paternion II

Eisplatz Konvent

Nachwuchs

U16

Samstag, 19.1.2019

18:15 Uhr

Lienz/Leisach/Irschen :AP

Eisplatz Lienz

U19

Sonntag, 20.1.2019

18:00 Uhr

AP : Althofen

Eisplatz Konvent

Saisonauftakt nach Maß

Es ist fast schon zur Tradition gworden, dass der ECA sein erstes Saisonspiel auswärts gegen DSG Ledenitzen bestreitet. Die Mannen vom Faaker See hatten schon ein Spiel in den Beinen, doch man sah am Anfang kaum einen Unterschied zwischen den beiden Mannschaften. In den ersten Minuten plätscherte das Spiel dahin. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Doch mit Fortdauer des ersten Drittels kam der ECA besser ins Spiel und übte Druck aus. Die Ledenitzner konnten sich in dieser Phase nur duch Fouls helfen. Bei einer 5 gegen 3 Überlegenheit ließ sich die erste Sturmlinie des ECA nicht lange bitte und Reithofer schießt zum verdienten 1:0 ein.

 

Im Mittelabschnitt laufen die Arnoldsteiner viel Eis und erarbeiten sich Chance um Chance. Auch die dritte und vierte Linie können immer wieder Druck erzeugen und erarbeiten sich tolle Chancen. Das Tore schießen bleibt jedoch der ersten Formation vorbehalten. Hafner G. im Powerplay und Reithofer nach schöner Einzelleistung bringen den ECA zu einer komfortablen 3:0 Führung.

 

Im Schlußabschnitt will man das Spiel trocken nach Hause spielen, vergisst jedoch wieder einmal aufs Eislaufen und ermöglicht den Ledenitznern immer wieder Konterchancen, die diese gekonnt ausnutzen und auf 2:3 verkürzen können. Doch diesmal lässt sich der ECA die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Fruhmann erzielt aus einem Gestocher das 4:2 und beschert dem ECA die ersten 3 Punte dieser Saison.

 

Trainer Mike Shea ist mit dem Sieg zufrieden, mit der gezeigten Leistung nur bedingt: "Wir haben zu viele Strafen genommen und sind zu wenig eisgelaufen." Chance zur Besserung besteht schon am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen die Highlander Pitchers in Steindorf.

 

DSG Ledenitzen : EC Arnoldstein 2:4 (0:2, 0:1, 2:1)

Kunsteisbahn Velden, 50 

Tore: Reithofer (2), Hafner G, Fruhmann bzw. Zenig, Müller

 

Strafen: 12 + 10 min Diszilpinar Themel bzw. 20 min

Kommentar schreiben

Kommentare: 0