Next Match

U10 Abschlußturnier

Sonntag, 11.3.2018

Steindorf

U14 Turnier

Sonntag, 11.3.2018

Pontebba

0900-1430 Uhr

Teilnehmer:

Arnoldstein/Pontebba

Triglav Kranj

ESC Steindorf

VST Völkermarkt

Saisonende

Wiedergutmachung war nach dem 1:12 in Klagenfurt beim Heimspiel angesagt. Man wollte den Sieger des Grunddurchganges nicht nur fordern, sondern noch aus dem Bewerb werfen. Doch leider wurde es nichts aus der Sensation.

 

Der ECA kämpft tapfer, Stefan Galli bietet den erwartet starken Rückhalt, doch die Scheibe will im ganzen Spiel nie zugunsten der Arnoldsteiner springen. In den ersten 10 Minuten bieten sich auf beiden Seiten wenig Chancen, obwohl das Spiel hin und her wogt, doch die Devise lautet auf beiden Seiten: Defense first! Nach 12:32 kann Hafner Gerd einen Querpass von Schurian verwerten und der Aussenseiter liegt mit 1:0 in Front. Doch diese Führung wird zu leichtfertig hergeschenkt. Mit einem Doppelschlag eine Minute später stellen die Wölfe auf 2:1.

 

Im zweiten Abschnitt das selbe Bild: Ein schnelles Spiel. Mit dem einzigen Unterschied, dass sich diesmal auf beiden Seiten Chancen auftun. Eine dieser Chancen verwertet der Kapitän mit einem Hammer von der Blauen Linie. Ab diesem Zeitpunkt spielt nur mehr der ECA. Es scheint nur mehr eine Frage der Zeit bis der Führungstreffer gelingt. Genau in dieser Drangphase kassieren die Mannen aus dem Gailtal eine unnötige 2 Minuten Strafe. In diesem Powerplay erzielen die Wölfe das umstrittene (Schlittschuh) Tor zum 3:2. Im letzten Abschnitt riskiert der ECA nochmal alles, doch die Klagenfurter entscheiden das Spiel zu ihren Gunsten.

 

Ein Rückblick auf die gesamte Saison folgt noch gesondert.

 

WIr bedanken uns bei unseren treuen Fans, die uns zu allen Auswärtsspielen (egal, ob wir am Papier Heim- oder Auswärtsmannschaft waren) begleitet haben.

 

Wir wünschen den beiden Finalisten Tarco Wölfe II und Tigers Paternion ein faires Finale.

 

EC Arnoldstein : Tarco Wölfe II  3:6 (1:2, 1:1, 1:3)

Stadthalle Villach, 50 

 

Tore: Hafner G., Galli G, Reithofer bzw. Krenz (2), Moschik (2), Burgstaller, Miklauc

 

Strafen: 10 bzw. 14 min

Kommentar schreiben

Kommentare: 0