Spieltermine UL Mitte

ECA Kampfmannschaft

 

Meisterschaftsfortführung ist fraglich, da nicht alle Mannschaften der ULM mit der 11+1 Regel an Meisterschaftsspielen teilnehmen möchten.

Spieltermine U17

Spielgemeinschaft ArnoldSTEINdorf/PontebbA

UECR Huben : U17

Samstag, 29.01.2022 17:00 Uhr

abgesagt - verschoben

Herzlich Willkommen auf der Homepage des EC - Arnoldstein!

Liebe Fans des ECA,

 

es wurde wird die Verordnung mit maximal 25 Spielern bei einem Meisterschaftsspiel ab der Divison II abwärts (Breitensport) nicht aufgehoben. Am Sonntag, den 23.1. haben wird mit Regelung 11+1 Spieler das Meisterschaftsspiel gegen Carinthian/Steindorf 11:6 gewonnen.

Derzeit ist der KEHV noch am eruieren, wer mit dieser verminderten Spieleranzahl weiterhin Meisterschaftsspiele durchführen will. In unserer Liga (ULM) geht die Tendenz eher auf Absage der laufenden Meisterschaft.

 

Publikumslauf

Ab Sonntag, 9.1.2022 ist der Eisplatz für den Publikumslauf geöffnet.

Vorbehaltlich Wetterbedingungen und neuer Covid-19 Verordnungen.

 

Laut Auskunft der Behörden ist ein Publikumseislaufen unter folgenden Regelungen möglich:

 

Betriebszeiten 1300-1700 Uhr

 

Betreten nur mit 2G Nachweis

Personen im schulpflichtigen Alter, die das zwölfte  Lebensjahr vollendet haben gilt Nachweis gemäß §4 Z1 der Covid-19-Schulverodnung (Ninja Pass)

 

Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr benötigen keinen Nachweis.

 

In den Innenräumen (Umkleideraum und WC Anlagen) ist das betreten nur mit FFP2 Maske erlaubt.

 

Das Eishockeyspielen ist verboten!

 

SAISON 2021/2022

Mit heute, 5.1.2022 fallen auch die Eishockeyspieler am Eis inkl Schiris und Trainer in die maximal 25 Personen Regel. Damit ist derzeit an der Austragung von Meisterschaftsspielen nicht zu denken. Der KEHV wird bis zu weiteren Entscheidungen die Meisterschaft unterbrechen. Voraussichtlich bis 12.01.2022.

Regelung für Heimspiele

 

Für die Heimspiele des EC Arnoldstein gilt für Zuschauer die 2G Regel und Registrierungspflicht.

Es sind maximal 25 Zuschauer erlaubt.

Bei Benützung der WC Anlage im Kellergeschoß ist eine FFP2 Maske zu verwenden.

Eintritt freiwillige Spenden.

Beim Eintritt wird die 2G Regel kontrolliert und die Besucher gebeten sich in der aufliegenden Liste mit Namen, Tel. Nummer und event. Emailadresse zu registrieren um ein eventuelles Contract Tracing zu ermöglichen. Die Daten werden nach 28 Tagen vernichtet.

Bitte halten Sie den Nachweis bereit und kommen Sie rechtzeitig vor Spielbeginn.

 

Die Kantine können wir leider auf Grund der bestehenden Covid-19 Verordnung nicht aufsperren. Einen Ausschank von Tee, Glühwein und Glühmost werden wir aber nach Möglichkeit einrichten.

 

Heimspieltermine:

Mittwoch, 29.12.2021 19:30 Uhr gegen Tarco Wölfe II abgesagt-verschoben auf 14.1.

Sonntag, 09.01.2022 18:00 Uhr gegen EC Kellerberg abgesagt-verschoben

Mittwoch, 12.01.2021 19:30 Uhr gegen ECF Vikins Radenthein

Freitag, 14.01.2022 19:30 Uhr gegen Tarco Wölfe II

Sonntag, 16.01.2022 18:00 Uhr gegen EC Nockberge

Sonntag, 23.01.2022 18:00 Uhr gegen SPG Carinthian/Steindorf

 

 

Liebe Fans des EC Arnoldstein!

Die Covid-19 Pandemie ist leider noch immer nicht vorbei und täglich erreichen uns neue Meldungen, Vorgaben usw. der Bundesregierung. Wir hoffen sehr darauf, dass wir heuer den Eishockeysport in Meisterschaftsform ausüben können. Auf alle Fälle bereiten wir uns auf eine Saison 2021/2022 in der Unterliga Mitte vor.

Unsere Gegner sind: EC Kellerberg, EC Nockberge, ECF Vikings Radenthein, Tarco Wölfe II, SPG Carinthian/Steindorf

 

Mit dem Nachwuchs nehmen wir in einer Spielgemeinschaft mit Steindorf und Pontebba an der Kärntner U17 Meisterschaft teil. Hier sind unsere Gegner: HTC Ferlach und UECR Huben.

SAISON 2020/2021

Liebe Fans, Sponsoren und Unterstützer des EC Arnoldstein.

 

Schweren Herzens müssen wir für diese Saison eine Teilnahme an der KEHV Meisterschaft Unterliga Mitte absagen. Da es derzeit überhaupt nicht absehbar ist, ob die österreichische Regierung überhaupt einen Spielbetrieb im Eishockeysport für Amateurmannschaften zulassen wird, sehen wir uns aus sportlichen und wirtschaftlichen Überlegungen zu diesem Schritt gezwungen. Der KEHV plant wohl eine verkürzte Meisterschaft mit voraussichtlichen Start um den 15. Jänner 2021. Es kann aber derzeit auch seitens des Verbandes nicht zugesagt werden, ob dies möglich sein wird.

 

Im Moment sieht es so aus, dass wenn überhaupt eine Erlaubnis erteilt wird, Sportarten mit Körperkontakt auszuüben, nicht planbar ist, ob Zuschauer erlaubt sein werden, ob eine Kantinenbetrieb möglich ist, welche Auflagen erteilt werden (Präventivkonzept) usw. und ob es witterungsbedingt ab Mitte Jänner bis Mitte Februar auf Natureis möglich sein wird.

 

Um den Verein vor großen finanziellen Schaden zu bewahren und um wenigstens die laufenden Kosten für Strom, Wasser, Kanal usw. bezahlen zu können, blieb uns leider nichts anders übrig.

 

Bezüglich einer Meisterschaft mit der U16 Spielgemeinschaft Arnoldstein/Steindorf/Pontebba kann derzeit auch noch keine Aussage getroffen werden. Hier müssen wir abwarten, was die Regierungen in Österreich und Italien, in den nächsten Wochen vorgeben werden.

 

Wir können auch noch nichts über eine Öffnung des Eisplatzes Konvent für den Publikumslauf mitteilen. Es wird alles von den Maßnahmen und Vorgaben der Regierung abhängen.

 

Wenn es möglich ist, werden wir natürlich versuchen den Eisplatz Konvent zu öffnen.

 

Wie gesagt, es hängt alles von den Vorgaben der österr. Regierung ab. Wenn auch derzeit eine Möglichkeit des Eislaufens mit 24.Dezember in den Medien verlautet wird, ist noch nicht bekannt unter welche Voraussetzungen dies passieren wird.

 

Es geht ja nicht nur um die Eisfläche (10m²/Person) allein, sondern um die Umkleidemöglichkeiten, Kantinenbetrieb um sich auszuwärmen, Hygienemaßnahmen usw.

 

Wir hoffen natürlich, dass es möglich sein wird - aber wenn es Vorschriften geben wird, die wir als kleiner Verein nicht erfüllen können - ist die heurige Saison wohl abzuschreiben.

 

Haltet uns weiterhin die Treue und bleibt gesund.

 

Dittmar Michor - Obmann EC Arnoldstein

SAISON 2019/2020

Die Kampfmannschaft beendet die heurige Saison mit Platz drei in der Tabelle. Schlussendlich ging uns ein Pünktchen ab. Aber bei fünf Overtime Spielen, wovon immerhin vier gewonnen wurden, sind es allein vier verschenkte Punkte. Wir gratulieren Göriach und den Nockbergen zum Finaleinzug und wünschen Ihnen spannende und fair Spiele.

 

Für unsere U16 war der Semifinalgegner Tarco zu stark. Zwei klare Niederlagen besiegelten unseren Abschied. Das Spiel um Platz drei gegen die U16 Velden/FeldamSee, am Freitag den 14.2. endet nach der regulären Spielzeit 3:3. Die OT endete torlos und das Penaltyschießen gewannen die Wörtherseejungs.

Die U16 hat den Kampf um Platzt vier gewonnen und spielt nun am 1. und 8. Februar im Semifinale gegen die Tarco Wölfe aus Klagenfurt.

 

Die Kampfmannschaft ist vor der Schlusswoche auf Platz zwei, punktegleich mit Göriach.

Die ausstehenden Spiele finden am Donnerstag, 30.1. gg. Nockberge 19:30 in Patergassen und am Sonntag, 2.2. um 1800 gg Göriach in Arnoldstein statt. Derzeit ist vom KEHV das Semifinale noch nicht abgesagt, hängt aber von den Eisverhältnissen auf den Natureisplätzen ab.

 

EC Arnoldstein - Kampfmannschaft verzichtet auf Aufstieg

 

 

 

Die Kampfmannschaft des EC Arnoldstein, im Vorjahr Meister der Kärntner Unterliga Mitte, verzichtet heuer auf den Wiederaufstieg in die AHC Division 2 Mitte. „Wir haben uns aus sportlichen Gründen dazu entschlossen, um unseren jungen Nachwuchsspielern noch etwas Zeit zu geben, in der Unterliga Erfahrung zu sammeln.“ so der Obmann Dittmar Michor. Somit kommt es auch in der heurigen Saison zu den Derbys mit dem ASKÖ Göriach. Weitere Gegner sind EC Raiffeisen Nockberge, EC Döbriach-Feld am See II, EC Kellerberg und EC Tigers Paternion II. Gespielt wird eine Hin- und Rückrunde mit Halbfinale und Finale.

 

 

 

Im Nachwuchs gehen wir in die sechste Saison mit Pontebba und nehmen an der Kärntner U16 Meisterschaft, mit einer Spielgemeinschaft aus Arnoldstein, Pontebba und Steindorf, teil. Das Training für unseren Nachwuchs beginnt am 30. September immer montags, mittwochs und freitags in der Eishalle Pontebba. Wir bieten eishockeybegeisterten Kindern und Jugendlichen von 8 bis 16 Jahren die Möglichkeit, zwei bis drei Mal die Woche zum Training nach Pontebba zu fahren. „Das Gemeinschaftliche der verschiedenen Nationen wird in den Vordergrund gestellt ohne dabei auf den sportlichen Erfolg zu vergessen.“ so Dittmar Michor, der den Nachwuchs trainiert.

 

 

 

Bei Interesse gibt’s Infos beim EC Arnoldstein, Obmann Dittmar Michor unter

Tel. 0664 53 25 824 oder per Email: eishockeyclubarnoldstein@aon.at

 

Danke für eine schöne und erfolgreiche Saison 2018/2019

Nun hat auch der Nachwuchs seine Spiele abgeschlossen und die U16 Mannschaft konnte sich gegen die SPG Velden/Feld am See, die nach dem Grunddurchgang noch Erster waren, im Spiel um den dritten Platz durchsetzen uns die Saison als Tabellendritter in der U16 Meisterschaft beenden.

 

Die U19 schied im Semifinale gegen den späteren Sieger und Favoriten 1. EHC -Althofen aus.

In dieser Liga wurde der 3. Platz nicht ausgespielt.

 

Danke allen Spielern für ihren Einsatz, den Tormänner aus dem VSV Tormannpool für ihre Bereitschaft uns auszuhelfen, dem Trainer Tomo Hafner für sein Herz und Kompetenz, den Funktionären in Pontebba für ihre stätige Präsenz, den Fans für ihre lautstarke Unterstützung und der Marktgemeinde Arnoldstein, insbesondere Sportreferenten Ing. Reinhard Antolitsch, für die Unterstützung unseres Nachwuchses.

Saisonrückblick 2018/19

 

Auch heuer haben wir wieder einen Saisonrückblick für euch - wie gewohnt in etwas anderer Manier:

Meister war der ECA zuletzt 2008 – damals allerdings in der Unterliga West (nunmehr KL Div. II)

 

Eigentlich wollte Hafner Gerd seine Karriere beenden – doch ein Jahr hat er noch als Notnagel ausgeholfen und brachte es in 7 Spielen auf zwei Tore und zwei Assists

 

In der regulären Spielzeit blieb der ECA heuer ungeschlagen. Die einzige Niederlage (nach Verlängerung) gab es wieder mal in der Eisarena Wiederschwing gegen den dort ansässigen EC Nockberge

 

Saisonziel des Obmannes Dittmar Michor lautete: Zwei Mal Göriach besiegen. Wir haben es vier Mal gemacht. Tut uns leid Herr Obmann.

 

Tore hat der ECA am laufenden Band erzielt: In Summe waren es 102 Stück. Die ersten Tore in der Kampfmannschaft erzielen konnten in dieser Saison unsere Youngsters Steven Shea und Wolmuther Tobias

 

Eigentlich wurde Gerald Tollschein beim 9:0 Sieg auswärts in Göriach zur Legende. Stefan Galli wollte diesen Mythos „einholen“ und sicherte sich im ersten der beiden Finalspiele daheim beim 5:0 Sieg sein Shut Out.

 

Raue Burschen gibt es viele in er Unterliga. Auf Platz sechs der Bad Boys geschafft hat es unsere Nummer 9 Sascha Reithofer mit 40 Strafminuten

 

Topscorer war (wie könnte es anders sein) ebenfalls unsere Nummer 9. 18 Tore / 18 Assists gab es im Grunddurchgang. 4 Tore / 4 Assists wurden im Finale verbucht. Das ergibt in Summe 44 Punkte

 

Im teaminternen Abschlußspiel „Alt gegen Jung“ in der Eisarena Konvent konnten die Alten sowohl im Spiel, als auch im Penaltyschießen die Oberhand behalten. Matchwinner waren dabei Tributsch Andreas und Merlin Robert. Jedoch haben unsere zwei Cracks die Rollen getauscht. Dem Trainer ist kein Unterschied aufgefallen und so könnte es in der nächsten Saison einige Überraschungen im Line Up geben.

 

Traumtor: Das Traumtor der Saison gelang Johannes Kröpfl. Mr. Magic Hands schnappt sich gegen den EC Paternion II im eigenen Drittel die Scheibe, macht sich auf den Weg in Richtung gegnerischem Tor, fällt zwei Mal fast hin, spielt vier Gegner aus, schießt den Tormann (bzw. die Torfrau) an und verwertet dann seinen eigenen Nachschuss.

 

Exzellent war das Penalty Killing in dieser Spielzeit: 94,12% in der regulären Saison und 84,62% im Play Off sind Spitzenwerte.

 

Lange warten musste Gunter Presser (Eishockeygott) auf einen Meistertitel. Wie lange genau wusste er selbst nicht mehr. Es waren aber auf alle Fälle über 20 Jahre. Sollten wir jemanden finden, der mit unserem Eishockeymethusalem den letzten Meistertitel gefeiert hat, so möge er sich bitte beim ECA melden.

 

 

 

250 Zuschauer waren bisher der Spitzenbesuch bei einem Spiel gegen den ASKÖ Göriach. Dieser konnte heuer bei beiden Heimspielen überboten werden (400 bzw. 350 Zuschauer)

 

0 Scorerpunkte stehen beim ECA nur für einen Spieler zu Buche: Mauro Diwisch. Unsere Nachwuchshoffnung absolvierte jedoch auch nur ein Spiel.

 

1 Treffer verwehrt blieb in dieser Saison dem Kapitän der Herzen Hrovath Kurt. Ebenso erging es den jungen Sebastian Satz und Willi Galli.

 

9 Tore sind gratis, das 10. kostet eine Kiste Bier. Somit durften heuer vier Scorer des ECA eine Kisten Hopfenkaltschale spenden. Nicht besser erging es den Goalies, denn dreimal stand hinten die Null. So durfte Stefan Galli zwei Kisten in die Kabine bringen und eine Kiste durfte unser Nachwuchstalent Stefan Blüml springen lassen.

 

EC Arnoldstein ist Meister der UL Mitte

In einem überaus spannenden, zweiten Finalspiel in Göriach wurde mit einem 5:4 Sieg der Meistertitel nach Arnoldstein geholt.

 

Link zum Spielbericht

Das erste Finalspiel gegen den ASKÖ Göriach gewinnen wir 5:0 durch Tore von Markus Bachlechner, Daniel Pichler, Benjamin Buser und Sascha Reithofer (2)

 

Link zum Spielbericht

 

 Finale Best of Three

 

31.1. ECA : Askö Göriach 5:0

5.2. Askö Göriach : ECA 4:5

 

Das letzte Spiel im Grunddurchgang gegen Paternion II wurde mit 10:0 gewonnen.

Die Finalspielpaarung lautet somit EC Arnoldstein : ASKÖ Göriach

Auch das zweite Spiel gegen Göriach verlief äußerst spannend. Wir konnten im 2. Drittel eine 3:1 Führung der Göriacher noch egalisieren. Das letzte Drittel endete 4:4 und in der Overtime machte dann Markus Bachlechner mit seinem Tor den zweiten Sieg gegen unsere Nachbargemeinde klar. Nachdem Kirchbach für Dienstag mangels Spielern bereits absagte und das Spiel 5:0 für uns strafbeglaubigt wird, benötigen wir gegen Paternion2 nur mehr einen Punkt um als Tabellenerster in die Finalspiele zu gehen und den Heimvorteil zu sichern.

21.1. ECA:Kirchbach 19:30 in Arnoldstein  12:1 Sieg

22.1. ECA:Kellerberg 19:30 in Arnoldstein 11:3 Sieg

24.1. ECA:Paternion II 19:30 in Arnoldstein 14:4 Sieg

27.1. Göriach:Arnoldstein 17:00 in Göriach 4:5 Sieg nach OT

29.1. ECA:Kirchbach 19:30 in Arnoldstein abgesagt wird 5:0 strafbeglaubigt

30.1. Paternion II: ECA 19:30 in Paternion 0:10

Eisplatz für Publikumslauf geöffnet von 13-16 Uhr.

Eintritt € 1,50 - Saisonkarte € 10,- in der Kantine erhältlich.

Mo

29

Okt

2018

Saison 2018/19

 

Der ECA musste nach 8 Jahren in der Division 2 den schweren Gang einen Stock tiefer in die Unterliga Mitte antreten. Die gegnerischen Mannschaften lauten heuer:

 

EC Kellerberg

EC Tigers Paternion II

EC Galloways Kirchbach

EC Döbriach - Feld am See II

ASKÖ Göriach

EC Nockberge

 

Die Vorbereitung auf die Saison ist seit Anfang Oktober unter der Leitung von Coach Shea wie gewohnt in Pontabba am Laufen.

Personell können die Arnoldsteiner heuer auf einige Nachwuchsspieler zurückgreifen, die den Kader verjüngen und für frischen Wind sorgen sollen.

Details zu den Zu - bzw. Abgängen folgen.

 

Die erste Meisterschaftsbegegnung findet am 15.12 in der Eishalle Radenthein gegen den EC Döbriach - Feld am See II statt.

Sollte es die Witterung zulassen, ist das erste Heimspiel für den 19.12. gegen den EC Nockberge geplant.

 

 

 

 

 

 

1 Kommentare